Jahreszeit
Herbst
Temperatur
9° - 18°
Witterung
unstet: leichter Regen
Tageszeit (Rpg)
Vormittags



November '13

#ACHTUNG!
Die Animas ziehen um!
für weitere Informationen lest
am schwarzen Brett nach.

Damian


#41

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 19.09.2013 19:05
von Artali • Animas Artist | 125 Beiträge

Der Rabe schüttelte heftig den Kopf "Er hat ja keine Ahnung... sie horchen und lauschen und hören... sehen und gucken und riechen..." Er schlürfte einen Schluck aus seiner Tasse und stellte sie ab. "Sie sind im Kopf, in den Gedanken..." Er rieb sich durch das wirre Haar. "Sie sehen durch die Augen und... sie sind da... man weiß es, sie sind da und beobachten alles... sie warten ... sie warten nur noch... sie lauern auf den richtigen Moment... und dann..." Er knallte die Hand auf den Tisch und starrte Haru an. "...dann schlagen sie zu..." flüsterte er leise... "Einen... einen nach dem anderen... ja... so ist das..." Hauchte er leise und erhob sich.... Er drehte Haru den Rücken zu und wandte sich an den Ofen. "...so wird das sein...." Murmelte er weiter und öffnete die Klappe... ein süßer Duft flutete diesen Teil des Raumes und der Rabe atmete tief ein. Leicht tippte er die kleineren Kekse an und nickte leicht, ehe er sie raus pickte und in eine Schüssel legte. Mit der Schüssel drehte er sich lächelnd um "Die Kekse sind fertig... nur sein Rabe noch nicht...." Er kam als sei nichts gewesen an den Tisch zurück, kniete sich ihm gegenüber und stellte die noch dampfenden Kekse in die Mitte.


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



nach oben springen

#42

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 19.09.2013 19:13
von Haru • Zweitchara von Damian | 97 Beiträge

Haru hatte nicht gezuckt als Àrtali auf den Tisch geschlagen hatte, doch seine Nächsten Worte ließen seine Augen etwas größer werden. Sonst änderte sich nichts.
"Einer...nach dem anderen. Hmmm." Seiner Stimme klang tonlos. Ja...einer nach dem Anderen. Das klang nach der R.U.S.E..
Àrtali war schon längst bei den Keksen welche einfach Himmlisch dufteten. harus Magen grimmte laut. Aber seine Gedanken hingen noch bei der R.U.S.E.. War Lucia dort eigentlich sicher? Sie sagte immer, ihr ginge es gut. Alles war okay. Aber war es das auch? Lucia sagte viel um ihn nicht zu beunruhigen. Vielleicht müsste er doch nochmal hin. Vielleicht konnte Damian doch nicht alles von ihnen abwenden.........
Haru zuckte die Schultern. "Schaun wir mal."
Dann sah er auf die Kekse auf dem Backblech.
"Die sehen verdammt lecker aus."


Gestaltwandler Animas -+- Schwarzer Panther -+- Haus X


"Mystery..."

nach oben springen

#43

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 19.09.2013 19:23
von Artali • Animas Artist | 125 Beiträge

Er dachte gerade an alles mögliche, nur nicht an das, was er eben noch von sich gegeben hatte. Wen er selbst gemeint hatte oder worum es überhaupt ging. Er griff sich freudig seinen Keks und begann kleine winzige Bissen davon ab zu knabbern, so, dass wieder eine ganz neue Form entstand. Kekse... tolle Sache so ei Keks. Sie waren nicht zu süß, schmeckten super zum Tee und waren ganz schnell gemacht, wenn man nicht gerade einen Klumpen Rabe daraus machte. Irgendwann hatte er mit seinen winzigen Knabberbissen aber auch seinen keks gegessen und schlürfte einen Schluck Tee hinterher. "Aaaah~ man mag das..." Merkte er an und grinste über das ganze Gesicht hinweg, auch wenn man momentan nicht all zu viel davon erkennen konnte. Ihm flogen viele Haare im Gesicht herum, an denen sich aber wohl nicht zu stören schien. "Sein Rabe muss noch etwas im Ofen bleiben... er ist etwas... dick..." Er sah an sich runter, seinen hageren Körper... "Ist man auch dick?" Er blinzelte und hob das lockere Hemd etwas an. Er piekte sich selbst in den Bauch und schmunzelte etwas "Nein... man muss mehr essen... kein dicker Rabe..."


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



nach oben springen

#44

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 19.09.2013 19:39
von Haru • Zweitchara von Damian | 97 Beiträge

Mit leichter Amüsiertheit betrachtete er das Knabberspiel von Àrtali. Fasziniert von den verschiedenen Formen die so ein keks eigentlich annehmen konnte. Er lehnte sich ein wenig zurück und lächelte. Es freute ihn wenn seine Freunde happy waren. Bei Àrtalis worten über seinen Raben seufzte er thatralisch.
"wenigstens brennt noch nichts." Dann beugte er sich vor, als der Rabe ihn zu seiner Figur befragte und schaute auf den Dünnen Bauch und die schlanken ärmchen.
"hm, ziemlich dürr. Nicht gut. Körpermasse ist das wichtigste am Körper." Wiedereinmal war seine Stimme Bierernst. Selbst wenn er sich gerade selbst wiedersprach.


Gestaltwandler Animas -+- Schwarzer Panther -+- Haus X


"Mystery..."

nach oben springen

#45

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 19.09.2013 19:46
von Artali • Animas Artist | 125 Beiträge

Noch mit dem Finger am eigenen Bauch starrte er den Schneeschopf nun an. "Huh? So dürr ist man?" Wieder sah er an sich hinab und blinzelte, tippe noch einige male an den Bauch und schob das Hemd wieder runter. "Man bewegt sich nicht so viel, da darf man nicht zu viel Masse bekommen" Wieder blinzelte er, nahm einen Keks und stopfte ihn einfach zwischen Harus Lippen. "Aber er bewegt sich viel, er kann viele Kekse essen!" Kurz lachte er auf und schmiss sich dann einfach nach hinten auf den Rücken, um an die Decke zu starren, wo seine höchst eigenen Sterne leuchteten. "So viele Kekse kann er essen, wie Sterne am Himmel leuchten... er geht überall hin..." Er schloss die Augen und seufzte tief.


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



nach oben springen

#46

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 19.09.2013 21:04
von Haru • Zweitchara von Damian | 97 Beiträge

Haru knusperte den Keks in einem Stück und betrachtete dann nachdenklich àrtali auf dem Boden.
"Du würdest eigentlich echt gerne raus, oder?" Er stützte den Kopf auf eine Handfläche und schloss die Augen zur Hälfte.
"Aber du traust dich nicht wegen ihnen, hu? Kann ich verstehen. Diese Anzugratten sind schon ziemlich lästig." Er lenkte den Blick von Àrtali ab an die Wand direkt vor ihm. Was konnte man da machen?
"Was ist mit ner Verkleidung?" sagte er vor sich hin.


Gestaltwandler Animas -+- Schwarzer Panther -+- Haus X


"Mystery..."

nach oben springen

#47

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 20.09.2013 01:27
von Artali • Animas Artist | 125 Beiträge

ER nickte leicht, es gab eine Zeit in der er sehr gerne mal hinaus ging. Er war sich sicher es gab eine Zeit, wo er durch die Lande flog, frei war und keine Grenzen kannte oder kennen wollte. Er kam nicht umhin sich die kleinen Nager, die wirklichen Ratten, in Anzügen vor zu stellen. Er schweifte dabei ein wenig ab und grübelte welchen Beruf eine solche Anzugratte ausüben könnte und weshalb eine Ratte denn einen Anzug tragen müsse. Er musste unweigerlich ein wenig schmunzeln bei all diesen Gedanken und wurde hinaus geholt, als Haru ihm diese Frage stellte. "Verkleidung? Hm?" Er schaute rauf und tippte sich nachdenklich an die Lippen. Würde er sich dann als Anzugratte verkleiden? Ein Rabe, der sich als Ratte verkleidet, die sich mit einem Anzug bekleidete. Ein eigenartiger Gedanke. Oder würde Eule ihm besser stehen? Er mochte Eulen, doch woher so viele fremde Federn nehmen, ohne sie ihnen aus zu reißen? Nein, Federn ausreißen war nicht schön. Also verwarf er die Eule wieder und grübelte weiter. Ihm fiel allerdings kein Tier ein, wo er nicht auch dessen Fell oder Federkleid brauchen würde, damit es auch echt aussah. Und wenn er sich nun einfach als Baum hinaus stellen würde? Als baum würde man ihn vielleicht nicht bemerken... aber dann müsste er das Innere eines Baumes heraus nehmen und sich dort hinein setzen. Fraglich, ob es dann noch einen Sinn machen würde, wenn er sich dann doch gar nicht vom Fleck bewegen könne... und überhaupt, er müsste erst einmal hinaus gehen, um einen Baum aus zu hüllen.
Das war also auch kein guter Plan. Wie solle er sich denn dann verkleiden? Nein... eine Verkleidung schien ihm unpassend... und letztlich würde sie auch gar nicht garantieren, dass er dann auch sicher wäre. Seine Gedanken verwickelten sich völlig ineinander und er hatte eine lange zeit nur da gelegen und hatte sich gegen die Lippen getippt. "Man glaubt... das würde nichts nutzen..." Sagte er grübelnd und drehte sich auf den Bauch... Er starrte auf den dunklen Teppich. "Wenn man sich verkleidet, würde man sicher trotzdem erkannt werden... Es gibt keine guten Verkleidungen..."


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



nach oben springen

#48

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 22.09.2013 23:46
von Haru • Zweitchara von Damian | 97 Beiträge

Haru drehte sich ihm ein wenig zu.
"Hast du es denn schon einmal versucht?" Er ließ sie rückwärts auf den Rücken fallen und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. Dann schloss er die Augen.
"Ich meine, man weiß nie ob etwas klappt, wenn man es nicht ausprobiert. Ich hätte zum beispiel nie erfahren, dass mir Zitronen schmecken würden."
er kratzte sich das Ohr und betrachtete dann seine Fingerkuppe. Sauber. Gut.
"Aber ich will dich zu nix zwingen. Denk nur mal darüber nach." Haru wollte dem Raben helfen. Doch er hatte keine Ahnung wie. Vielleicht sollte er mal Lucia fragen, ob in der Organisation jemand auf den Raben aufpasste, oder ob das Hirngespinste waren. Vielleicht konnte sie ja irgendwas herausfinden. Oder es könnte Damian was machen... Wenn er mit ihm reden würde...
"alles nicht so einfach..." brummte er vor sich hin.


Gestaltwandler Animas -+- Schwarzer Panther -+- Haus X


"Mystery..."

nach oben springen

#49

RE: Die Nacht ist still...

in RPG im Haus des Künstlers 23.09.2013 00:00
von Artali • Animas Artist | 125 Beiträge

Der Rabe lauschte den Worten des anderen. Er dachte abermals darüber nach, doch es schien ihm nicht sinnvoll... Nein man würde ihm sicher keine Verkleidung abnehmen. Auch wenn die Argumente des anderen irgendwie einleuchtend schienen, so waren sie ihm nicht genug. Ohne den Worten des anderen weitere Beachtung zu schenken, erhob er sich, um nach den Rabenklumpen zu sehen. Er wusste, dass der Teig oberflächlich sicher schon gut war, aber nicht wie es bei einem solch dicken Klumpen von ihnen aussah. Aus einer Schublade kramte er einen Holzpieker und schob ihn in den Teig. Als er ihn wieder heraus zog, begutachtete er diesen und nickte leicht. "Noch ein paar Minuten und sein Rabe ist durch..." Merkte er an und kramte in einem der unteren Schränke. Er holte eine Holzbox hervor, die groß genug sein würde, um den Raben dort hinein zu stecken, ohne dass er kaputt gehen würde. Während er dort stand und wartete, knusperte er an einem der kleineren Kekse und wühlte an der Box herum. Er polsterte sie mit Backpapier und blauen Servietten. Dann drehte er sich wieder dem Ofen zu und holte den dampfenden Raben heraus. Vorsichtig hob er ihn mit Servietten, um sich nicht zu verbrennen, aus den Ofen in die Box. "So kann er den Raben mit heim nehmen..." Hauchte er leise.


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



nach oben springen

Hier gehts zur RPG Topliste hier abstimmen Hier gehts zur Topliste des Poltergeist RPGs Fantasy&Roleplaying



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Seneca
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 216 Themen und 2777 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 32 Benutzer (07.12.2010 18:45).

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor