Jahreszeit
Herbst
Temperatur
9° - 18°
Witterung
unstet: leichter Regen
Tageszeit (Rpg)
Vormittags



November '13

#ACHTUNG!
Die Animas ziehen um!
für weitere Informationen lest
am schwarzen Brett nach.

Damian


#1

Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 01.10.2013 14:44
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

RPG:

Raoul und Sylan

Eine kleine Sache zwischen dem Vogel und mir.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
zuletzt bearbeitet 01.10.2013 14:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 01.10.2013 15:18
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

Es war ein ganz normaler Tag in einer nicht ganz so normalen Siedlung. Inzwischen hatte Raoul sich beinahe daran gewöhnt hier zu sein, auch wenn er den Umstand verachtete, dass er hier mehr oder weniger gefangen war, aber welche Zäune würden einen Kerl wie ihn schon wirklich aufhalten. Auf der anderen Seite, schien es ihm gar nicht so übel ein anständiges Dach auf dem Kopf zu haben… ob er sich allerdings mit dem sesshaft werden arrangieren könne, wusste er jetzt noch nicht. Es waren gerade einmal ein paar Tage. Auch wenn es nicht so schien, so mochte er die eine oder andere Persönlichkeit, die hier ebenfalls reingesteckt wurde, ihm war allerdings schleierhaft woher all die Animas kamen… Animas… ein begriff der ihm immer noch eigenartig schien. Er war draußen vor seinem Haus auf der Wiese und hackte etwas Holz. Es würde immerhin bald Winter werden und er mochte es lieber auf irgendwelche neumodischen Heizmittel zu verzichten, wo ein Kaminfeuer so viel schöner und eine so viel angenehmere Wärme in den Räumen verbreitete. Es waren noch eine menge Scheite vor ihm, aber mindestens genau so viele hatte er schon zerkleinert und gestapelt. Er wischte sich über die Stirn und schaute rauf in die Sonne, die sich zwischen den Wolken hervor schob. Bald begann die dunkle Zeit, der Winter. Er wusste nicht, welche Jahreszeit ihm lieber war, sie hatten alle so ihre Vorzüge.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 01.10.2013 19:12
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Sylan hielt sich in seinem Zimmer auf, es war karg gehalten... ein Bett, ein paar Schränke, Fernseher, eine Konsole zum Zocken und ein paar Spiele, obwohl die gehörten ihm, diese hatte er neben ein paar DVDs von seiner Lieblingsserie mitgebracht. Er lag auf dem Bett und hatte die Arme hinter seinen Armen verschränkt, ehe er sich aufraffte und hinausblickte. Den Park, welcher vor seinem Fenster lag, den mochte er. Er hatte viele verschiedene Bäume, sogar Nussbäume und -sträuche. Er liebte Nüsse, es war so, als würde sein Gehirn ausschalten, wenn er welche sah. Ein Grund, wieso er Weihnachten nicht mochte... die Leute hatten überall Nüsse rumliegen, neben ihrem Gebäck. Mit einem leisen Flöten schnappte er sich seine Jacke und ging nach draußen, eine kühle Brise erfasste ihn, was seinen Kamm dazu brachte, sich dicht an seinen Kopf zu schmiegen und die Punk-Frisur wurde versteckt.
Es war nicht viel los. Er sah hin und wieder ein paar seiner Mitbewohner, jedoch wusste er nicht viel über sie, Katzen, Wölfe, davon gab es augenscheinlich viele und dann noch seine Lieblingskuh. Er grinste breit bei dem Gedanken an den Bullen, er mochte ihn. Vermutlich, weil er ihm ähnlich war, wobei er selbst noch verbergen konnte, dass er nicht komplett menschlich war, der Bulle hingegen trat voller Selbstbewusstsein auf und schien auch öfter mal die Hufe zu schwingen.
Sylan bemerkte nicht, dass er sich völlig unbewusst in die Richtung bewegte, in der der Bulle lebte und erblickte ihn in der Ferne mit seinen Augen. "Soll wohl Schicksal sein, dass ich meine Kuh öfter sehe." Er hackte Holz... wofür? Es gab eine Heizung auf seinem Zimmer. Auf leisen "Krallen" näherte sich ihm. "Hey, ist in deinem Kuhstall etwa keine Heizung, dass du Holz hacken musst, Muhkuh?"


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 01.10.2013 19:41
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

Gerade als sich der Stier in Gedanken verlor, wie er so die Wolken beobachtete, wie sie die Sonne versteckten und wieder frei gaben, wurde er auch sogleich wieder hinaus gerissen. Oh ja, die Stimme war ihm wohl bekannt. Dieser komische Vogel wieder. Er hatte ihn ja direkt an seinem ersten Tag schon kennen gelernt. Eine recht holprige Bekanntschaft, aber auch er konnte dem Knirps etwas abgewinnen, auf eine ganz eigene und unvollkommene Weise versteht sich. Blinzelnd richtete er seinen Blick in Richtung der Stimme… nur langsam konnte er die Gestalt erkennen, da er eben noch in die Sonne gesehen hatte und sich seine Augen wieder an mildere Lichtverhältnisse gewöhnen musste. Als er dann den Kakadu erkennen konnte, grinste er schief und schnaufte sich einige Strähnen aus dem Gesicht. "Pass auf du… mit dir habe ich noch ein Hühnchen zu rupfen!" Brummte er und winkte ihn heran. "Du kanntest mir behilflich sein und Holz stapeln, zum hacken hast du viel zu dürre Ärmchen…" Zog er ihn auf und musterte ihn von oben bis unten. "Überhaupt… an dir ist nicht viel dran… besten Falles ein Suppenhuhn, mehr nicht…" er warf dem Vogel einen Holzscheit zu und stemmte die Hand in die Hüfte. Er selbst trug keine Jacke, abgesehen von der schweißtreibenden Arbeit, mochte er nicht gern Kleidung am Oberkörper tragen. Wenn es nach ihm gegangen wäre, würde er wohl gar keine Kleidung tragen, aber irgendwie wollte er die anderen dann doch nicht so arg in Verlegenheit bringen. Irgendwann wäre es aber auch für ihn doch zu kalt, wenn der Winter einträfe. "ich bekomme einen rauen Hals von dieser verdammten Heizungsluft… ich ziehe ein Feuer vor. Viel angenehmer für die Lungen… zumindest wenn man es richtig macht…" er hob eine Braue. "Du hast bestimmt noch nie ein Feuer gemacht, nicht? ich meine ein anständiges Feuer, um warm zu halten…"



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 01.10.2013 21:41
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Sylan fing den Holzscheit überrascht auf und krallte etwas zu fest, dass das Holz leicht splitterte unter seinen kräftigen Nägeln. "Nun bisher hatte ich nicht das Bedürfnis ein Feuer zu machen, das ist mir ein wenig ... unbehaglich", er legte den Kopf leicht zur Seite und musterte den Bullen wieder. "Suppenhuhn", dachte er sich und schaute an sich runter. "Suppenhuhn?", wiederholte er laut, klang leicht angefressen und hatte die Hände in die Hüften gestemmt, ehe er anfing zu lachen, wobei sich sein Kamm leicht aufstellte. "So hat mich ja bisher noch niemand genannt und ich hab wirklich schon einiges gehört, Muhkuh", er lachte lauter, wirklich aus vollem Herzen und wischte sich leicht eine Träne aus dem Augenwinkel. "Weißt du, was ich mich gerade frage?", er ging um ihn herum und schaute ihn an. "Ob du wirklich ... dem Bullen alle Ehre machst." Er schaute ihm direkt in die Augen, ein leichtes freches Grinsen auf seinen Lippen. "Du weißt doch, das typische was man so über Stiere sagt", immer noch grinste er und musterte fast beiläufig seinen Schritt, damit er unterstrich wovon er sprach. Sein Kamm stellte sich sogar noch etwas weiter auf, er liebte es, Leute zu nerven und Dinge über sie zu erfahren. "Ich mein, du musst natürlich nicht antworten", er griff nach einem Scheit und legte ihn zu den anderen, welche bereits zu einem kleinen Haufen gestapelt wurden. "Aber ich als Suppenhuhn hab ich da vermutlich das Nachsehen", wieder musste er lachen.


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 02.10.2013 08:33
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

"Ein Feuer ist viel gemütlicher als eine Heizung…" Sagte er leise und hob die Axt wieder aus den Baumstumpf in welchen er diese gerammt hatte. gerade wollte er sie erheben und den nächsten Block spalten, als das Suppenhuhn ihm offenbarte was dieser sich wohl fragte. Die Augen des Stieres waren aufgerissen und er starrte den Kakadu an, ehe er auflachte und die Axt wieder sinken ließ. "ich weiß gerade nicht, ob ich es eigenartig finden soll, oder belustigt sein soll darüber, dass du dir Gedanken darüber machst, wie ich bestückt bin." Er musste erneut lachen, als er sich das ganze noch einmal durch den gehörnten kopf gehen ließ. "ich kann dir versichern, dass ich mit Sicherheit nicht einer Kuh entspreche… wenn es dir so viel bedeutet zu wissen, wie es zwischen meinen beinen aussieht." Er schüttelte grinsend den Kopf. "Du bist nicht nur ein Suppenhuhn, kleiner, du bist auch ein Kauz… ein komischer Kauz…" Er nahm erneut die Axt hoch und holte aus, er spaltete den dicken Holzklotz mit einem gekonnten Schlag und warf die zwei Stücke ebenfalls dem Vogel zu. "Was hast du eigentlich so getrieben, bevor du hier her kamst… und was tust du hier?" Er legte einen weiteren Klotz auf den Stumpf und spaltete ihn. "Es scheint ja, dass diejenigen, die her kamen, vorher irgendetwas anderes gemacht haben. ich Rätsel seit ein paar Tagen nun darüber, wieso wir hier… gesammelt werden…" Ja, es kam ihm vor wie eine Sammlung… er fragte sich allerdings zu welchem Zweck und was der Sinn in Zukunft sein würde. "Hast du dich das nicht auch schon gefragt? Weißt du, ob sich die Frage noch andere stellen?" Er blickte auf einen weiteren klotz vor sich und runzelte die Stirn.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 02.10.2013 16:17
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Der bunte Vogel fing die Scheite und legte sich weiter zu den anderen, während der Bulle sprach. Stimmt, er hatte sich nie gefragt bisher, warum sie hier gesammelt wurden. Sein Kamm legte sich und sein Blick folgte der Axt, ehe er seine Stimme erhob. "Das ist eine gute Frage, die ich mir bisher nicht gestellt habe", gab er ehrlich zu. "Was ich vorher gemacht habe?", kurz überlegte er, als müsse er sich seine sätze zurecht legen. "Ich habe bei meiner Granny gewohnt, liebe nette Dame, die sich um mich gesorgt hat." Ein müdes Lächeln legte sich auf seine Lippen, als er an sie dachte. "Ich hab eine Ausbildung angefangen, allerdings bekam ich Schwierigkeiten mit meiner Ausbilderin", er grinste frech, ehe dies aber auch wieder verschwand. "Ich habe eigentlich nur dahin gelebt, meist habe ich mich in dem Wald aufgehalten, der in der Nähe war und Ruhe gesucht." Kurz stockte er. "Es ist eigenartig, es hat sich noch nie jemand für mich vorher interessiert. Ich weiß ja nicht mal wie R.U.S.E. dahinter gekommen ist, dass ich anders bin." Für einen kurzen Moment schien es, als würde er die Fassung verlieren, als er weitersprach. "Ich wusste es ja selbst nicht mal, bis vor wenigen Jahren. Das war shon komisch. Ich hatte ja immer diese Träume gehabt, von einem Ort, der so vertraut erschien und eines morgens wach ich auf und meine Haare scheinen ein Eigenleben zu führen. Die bunte Farbe war zwar auch schon immer da, aber jeder dachte, sie wären gefärbt."
Sylan stockte. Nun hatte er sich wirklich verplappert gehabt, das war ihm noch nie passiert, aber auch noch nie jemand hatte ja gefragt. "Naja, vielleicht will R.U.S.E. uns ja untersuchen und herausfinden was sie mit uns anstellen können. Dann kreuzen sie einen Bullen mit einem Kakadu!", er grinste breit, fing einen weiteren Scheit und stapelte ihn. "Übrigens, ich glaube, wenn ich ein Feuer mache, werde ich zum Grillhähnchen", er grinste breit und fuhr sich durch seinen bunten Kamm.


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 03.10.2013 14:41
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

Der Kleine war wohl sensibler als er zugab, jedenfalls hatte Raoul exakt diesen Eindruck. Eine riesige Klappe, besser gesagt Schnabel, aber dahinter war auch nichts weiter als ein sensibler junger Bursche. Raoul war sich sicher, er würde sich da nicht täuschen, aber wirklich erfahren würde er es wohl so bald noch nicht. er hatte diesen Vogel ja auch gerade erst kennen gelernt. Mit dessen frische Art jedoch, hatte er das Gefühl, man müsse diesen dürren Hering…. Vogel… irgendwie schützen. "Bei deiner Großmutter, huh?" Hakte er nach und nickte für sich selbst. "Naja, deine Mutationen sind ja auch nicht so arg offensichtlich, wie meine… Wenn ich dir auf der Straße außerhalb der Siedlung begegnet wäre, hätte es es vermutlich so schnell auch gar nicht bemerkt, was du bist…. ein komischer Vogel wärst du aber trotzdem gewesen." Er zwinkerte und lachte, ehe er einen weiteren Holzblock spaltete. "Hast du denn brauchbare Talente? Abgesehen von deinem Kamm? Etwas Nützliches meine ich? Im Zirkus konnte man meine Kraft und mein Aussehen zur Schau stellen… ob ich nun hier etwas tauge, werde ich wohl noch heraus finden müssen." Er rieb sich mit der Hand über eines der Hörner und grübelte. "Müssen uns ja trotzdem hier Lebensmittel finanzieren… ich habe zwar etwas bei Seite gelegt die letzten Jahre, aber es wird nicht ewig vorhalten…" Er hatte noch keine Idee, was er da anstellen sollte.Gelernt hatte er einiges, aber noch keine Idee, wie er das was er gelernt hatte zu Geld machen könnte. Nun musste er wieder lachen. "Grillhähnchen!?" gröhlte er "Der ist gut, Kleiner!" Wieder warf er ihm die Scheite rüber und spaltete einen weiteren Block. "Willst du es mal versuchen? Das macht Mucks, die kannst du brauchen mit deinen dürren Flügelchen da…" Er hielt ihm die riesige Axt hin, die der andere vermutlich mit beiden Händen halten müsse. "Mir ist aufgefallen, dass hier nicht alle die R-U.S.E. kennen, geschweigedenn davon jemals gehört haben… ich bin wirklich nicht sicher was das ganze hier soll, aber…" den Rest des Satzes verlegte er in die Gedanken, sprach es nicht aus.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 03.10.2013 21:50
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

"Was anständiges?", er hob leicht die Brauen und senkte den Blick. "Hm, ich sehe gut aus, reicht das nicht?", er lachte leise und dachte dann aber wirklich nach. "Ich bin sportlich, kann gut klettern, ansonsten wüsste ich nicht, welche Vorteile ich noch hätte", sein Blick glitt suchend zum Boden, als würde er dort die Antwort finden. "Ich habe viel Mist gebaut vor einiger Zeit, nichts schlimmes, aber naja, getan hab ich es...", er kratzte sich am Hinterkopf, wollte auch nicht weiter darüber sprechen und sah dem Bullen weiter beim Hacken zu. Er hatte auch ein wenig Geld, wie man es halt sah, einige würden es etwas mehr nennen, aber er kam erstmal über die Runden. Sylan wurde aus seinen Gedanken gerissen, als er gefragt wurde, ob er mal hacken möchte. "Ich?", er zeigte zusächlich mit dem Finger auf sich und auf einmal hellte sein Gesicht auf, sein Kamm stellte sich auf und ein Gurren kam aus seiner Kehle, sein Kamm schien dabei sogar leicht zu 'flackern'. "Klar, gerne, wenn ich danach flügellahm bin, kann ich ja gleich zu dem Anwalt laufen, der hier noch rumläuft." Er streckte ihm leicht die Zunge raus, dies war eine Angewohnheit von früher, von den ganzen Mädels mit denen er ständig zusammen war und griff nach der Axt. "Ganz schön schwer...", eine Augenbraue wanderte nach oben und er versuchte sie richtig zu greifen, damit er beim Schwung holen alles ausnutzen konnte. "Ich seh mich schon ohne Hände und Füße, aber an einem Spieß knusprig drehend", witzelte er und holte über Kopf aus Schwung und ließ die Schneide auf einen Holzscheit nieder sausen.


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 04.10.2013 16:45
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

Der Bulle musste wieder einmal lachen. "Gut aussehen? Nun ja, wenn man auf dürre Halblinke abfährt…" Er kam nicht umhin den kleineren auf zu ziehen. Er konnte es einfach nicht sein lassen, aber es machte auch einfach zu viel Spaß, nicht zuletzt, schien aber auch sein kleiner Vogelfreund seinen Spaß daran zu haben. "ja, ich bin auch noch nicht so ganz sicher, wie man das zu Geld machen könnte, aber vielleicht fällt uns da ja noch etwas ein."
Als der Kakadu seine Axt entgegen nahm und ausholte, war Raoul bereits davon beeindruckt, dass er sie unbeschadet über den Kamm bekommen hatte. Die Klinge raste in den Holzblock und blieb stecken. "Du musst nun mit samt dem Block an der Klinge noch einmal zuschlagen, dann hast du ihn durch." Gab er ihm an und nickte. "Aber gar nicht einmal so übel, für so ein Suppenhuhn… und es hat sogar noch seinen Kamm." Merkte er an und grinste. So kräftige Holzblöcke, wie der Bulle spaltete, schafften nur wenige in einem Schlag, so war es schon sehr gut, dass Sylan ihn zumindest beinahe durch gehauen hatte. Die Sonne verschwand hinter den Wolken nun gänzlich und der Himmel war inzwischen grau und duster geworden. er konnte auf seiner haut den aufkommenden Wind spüren und holte umsichtig eine Plane für die noch nicht gespaltenen Holzblöcke hervor und begann sie damit ab zu decken, diese dann mit Steine zu beschweren, Das selbe tat er auch mit dem sauber gestapelten Holzscheiten, nachdem der Vogel den Block durchhaben würde. "Es wird gleich tierisch schütten…" Murmelte er und bekam einen Regentropfen auf die Nasenspitze. "Du wirst nass werden, wenn du jetzt noch heim gehst… komm mit rein…" bot er ihm an, als auch schon die Wolken wie aufgerissen waren und ein mächtiger Schwall regen auf sie hinab stürzte.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 04.10.2013 19:45
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Sylan tat wie man ihm sagte, mit einem weiteren Hieb spaltete er den Holzscheit, auch wenn er schon zugeben musste, dass das keine einfache Arbeit war. Er würde da lieber die Heizung bevorzugen. Die Regentropfen bemerkte er nicht, erst als er seinen Blick hob, sah er die aufziehenden Wolken. Es schauderte ihn, Regen war nicht gerade das, was er mochte. Der Kakadu saß lieber in der Sonne und genoss diese in vollen Zügen. "Ja ok, gerne. Auf mich wartet eh keine hübsche Kuh auf meinem Zimmer", er zwinkerte den Bullen neckisch an und legte die Axt bei Seite. Er mummelte sich ein bisschen mehr in seine Jacke und fragte sich nur, warum der Bulle nicht fror in den Sachen die er trug oder besser gesagt, nicht trug. Sein Blick fiel dabei auf seine Hufe, während sie sich in Bewegung setzten und dann auf seinen Schwanz, leicht richtete sich sein Kamm auf und sein Blick wurde geschärft. "Beute", schoss ihm durch den Sinn, ehe er zügig den Kopf schüttelte und den Blick von dem Körperteil nahm und die Hände in die Taschen schob und er an andere Dinge dachte, außer seiner neuen 'Beute'. "Vielleicht gibt uns R.U.S.E. ja Arbeit, wenn sie uns schon hier her holen. Würde ich ganz angemessen finden." Er blickte sich um, es war wirklich Herbst geworden. "Hey, hey... gibt es eigentlich Kuhdamen? Ich würde die gerne mal kennenlernen!", er grinste breit und dachte dabei an diese Anime-Kuhdamen mit den großen 'Eutern' und den niedlichen kleinen Hörnen. "Ich will so gerne mal ihr Euter streicheln und das Fell hinter dem Hörnchen kraulen!" Sein Blick glitt zu den Hörnchen des Bullen und kurz, aber nur ganz kurz überlegte er.


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 05.10.2013 09:26
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

Er öffnete rasch die Haustür und ließ den Vogel vor ihm hinein gehen. er wischte sich die nassen haare aus dem Gesicht und sah sich kurz um, ehe er nach einem Handtuch griff und sich ein bisschen abtupfte. Er hatte sich nicht sonderlich liebevoll eingerichtet, einen Teppich hatte er aber schon ausgelegt, da seine schweren Hufe sonst den Boden zu schnell zerstören würden. Es war ein sehr dicker Teppich. Er hatte eine kleine Wasserwanne neben der Haustür stehen, wo er nur fix die Hufe drinnen abwusch, damit er nicht all zu viel Dreck rein schleppte mit jedem mal wo er draußen gearbeitet hatte. "Du weißt also auch von der R.U.S.E.?" Fragte er nach und warf dem anderen auch ein Handtuch zu. "Mir haben sie sehr deutlich vermittelt, dass ich nicht über sie sprechen solle, aber sie scheinen sich auch nicht mehr sehr zu bemühen es so arg streng vor den Siedlern geheim zu halten…" Er hob die Brauen und schnaufte, ehe er den kopf schüttelte. "Auf die Fratzen kannst du dich jedenfalls nicht verlassen, die werden uns keine Arbeit geben, da kannst du dir sicher sein. Mir gegenüber waren sie zu vorsichtig, als hätten sie noch etwas zu verbergen… ich halte diese Organisation für bei weitem nicht so wohltätig, wie sie gerade scheinen. Sie hatten mehr Angst als Respekt vor mir… und Respekt wäre mir deutlich lieber." Er trat zu einem riesigen Kühlschrank hinüber, den er voll mit allem möglichem Zeug hatte. Er hatte sich einiges liefern lassen, nachdem er tatsächlich nicht in eines der Geschäfte in der Stadt hinein gelassen würde. "Hmh… so viel Kram…" Nuschelte er. "…und nichts anständiges…." Er blickte über die Schulter zu dem anderen. "Isst so ein Suppenhuhn kalte Pizza? ich habe nur zwei gestern Abend geschafft, habe noch eine übrig gelassen…" er holte die Pappschachtel heraus und warf die Familienschachtel einfach auf den Tisch. "Kannst dich bedienen… ein guter Koch war ich noch nie… es gibt nur so zwei drei Sachen, die ich hinbekomme…" er grinste schief. "Ich könnt aber mal das Brathähnchen ausprobieren…" Er lehnte sich an die Wand und schob einen recht stabilen großen Stuhl mit einem Huf näher an den Tisch. "Setz dich… es wird sicher nicht ewig regnen…" Er verschränlte die Arme und hob dann wieder eien Braue. "Kuhdamen habe ich noch keine getroffen, baer ich wage einfach auch mal zu bezweifeln, dass sie sich von dir so ohne weiteres die Euter streicheln lassen würden..." Obwohl zuvor recht ignoriert, hatte er das natürlich nicht überhört. Sichtlich amüsiert schüttelte er den Kopf.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
zuletzt bearbeitet 05.10.2013 09:38 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 05.10.2013 23:29
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Sylan staunte über die spartanische Einrichtung, zog sich aber die Schuhe aus, als er den flauschigen Teppich sah. Mit einem leisen Gurren und dem angenehmen Gefühl unter den Füßen trat er also ein. Er fand es ja fast niedlich, als der große Bulle sich seine Hufe in dieser kleinen Wanne wusch, insgeheim war er froh, dass er keine Klauen hatte anstatt Füße. Was seine Mutation anging hätte es ihn wirklich schlimmer treffen können. Der bunte Kamm wurde mit dem Handtuch trocken gerubbelt, er hatte nicht ein bisschen an Volumen oder Halt verloren. Die Pizza nahm er gerne an, auch wenn er die schwarzen Oliven von der kalten Köstlichkeit schnippste und während er den ersten Happs nahm antwortete er: "Was heißt ich kenne R.U.S.E. ... sie waren einfach da, erzählten mir, dass es mehr wie mich gibt und fragten, ob ich mitkommen wolle, mehr war da nicht. Ich hatte nichts zu verlieren, deswegen bin ich mit, wollte mir das ganze hier mal anschauen und die Damen", er schmatzte sichtlich laut und sein Kamm zitterte leicht vor Freude über die leckere Pizza. "Ich hoffe ja, dass ich gehen kann, wann immer ich will, wenn ich hier den Schnabel voll hab", er grinste. Soße hatte sich mittlerweile über sein ganzes Gesicht verteilt, die er versuchte mit seiner Zunge wegzubekommen. "Kochen", er schmatzte wieder und schnippste die nächste Olive zur Seite, "hab ich bei meiner Oma gelernt, ich kann sowohl einen leckeren Rinderbraten, als auch Suppenhuhn, Muhkuh", er linste über das Stück Pizza und biss ein weiteres Mal ab. "Ich frag mich, ob die dann mit uns einen Zoo aufmachen wollen", Sylan zuckte mit den Schultern. "Dann würden sie genug Geld mit uns verdienen und uns dabei", er lachte kurz und dunkel "wie Tiere zur Schau stellen."
Er schwieg über seinen Satz, das passte nicht, er wusste das dem Bullen dies mal widerfahren war, als er im Zirkus gearbeitet hat und seufzte laut über sich, ehe er den letzten Biss des Stückes aß. "Wie ist es eigentlich so mit Hufen?", er starrte auf das besagte Körperteil. "Musst du die mit einer übergroßen Feile pflegen und einem riesigen Nagelknipser oder gehst du zum Hufschmied?" Der Kakadu wusste gerade selbst nicht, ob er die Frage ernst meinte, er wollte einfach nur ein anderes Thema anschneiden. "Ach ja, magst du Nüsse?", er kramte eine aus seiner Jackentasche und reichte sie dem Bullen. "Oder lieber saftiges Klee von der Wiese, kleine Muhkuh?"


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 06.10.2013 08:05
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

"ich hab mitbekommen, dass sie sich selten jemandem zu erkennen geben, deswegen hatte ich mich gewundert." Gab er leise zu verstehen und musste grinsen, da sich der Vogel so einsaute beim essen. Sehr manierlich aß er ja nicht, aber da konnte Bull auch nicht viel bieten an Manieren. "ich bin mir momentan noch nicht so ganz sicher, ob wir noch frei sind zu entscheiden wohin wir gehen können, ich hatte eine etwas… sagen wir … intensivere Unterredung mit denen. Ich war wohl nicht leicht genug zu überzeugen…" Er schnaufte leise und erinnerte sich an gewisse gewalttätige Auseinandersetzungen. "Ja… die Frauen…" Er blickte nach oben und pustete eine Strähne fort. "… die lieben schönen Frauen… bisher war ich gut für aufregende Abenteuer… aber wenn es um etwas mehr ging, war ich ihnen wohl nicht gut genug zum vorzeigen." Schief grinste er, auch wenn es etwas wehmütig schien, denn auch da hatte er gewisse Erinnerungen, die er lieber nicht teilte… Er beugte sich über den Vogel und nahm die aussortierten Oliven aus der Schachtel, um sie selbst zu essen. "Du kannst also kochen?" Fragte er und lehnte sich wieder zurück an die Wand. "Dann kannst du ja mal was anständiges für mich machen… Immer nur dieses fertige Zeug wird mir langsam zu fad…" Als der Vogel auf die Hufe des Hünen aufmerksam machte, sah er an sich hinunter und kräuselte die Brauen hinauf. "Die sind Pflegeleicht… das mach ich selbst…." Murmelte er und klopfte mit einem Huf auf den Teppich. Ihm war egal wie ernst oder unernst die Frage war, er hielt es fast für interessant genug darauf zu antworten. Er nahm die Nuss des anderen entgegen und knackte sie einfach zwischen zwei Fingern auf. "Danke… Nein, ich fresse kein Gras von den Wiesen… als ich hier ankam und davon sprach, war das eigentlich nur ein Scherz. Ich weiß nicht, ob ich mich davon überhaupt ernähren könnte, mir kommt das doch recht suspekt vor. Ich mag pflanzliche Kost gern, ist wohl Veranlagung… Instinkt… oder was auch immer, aber weiden…" Er lachte kurz auf. "Ich nehme an du pickst dir auch keine Körner vom Boden." Er stockte und hob eine Braue, ehe er lachen musste. "Du hast dir den Schnabel gründlich eingesaut, mein kleiner Piepmatz…" Er beugte sich erneut vor und wischte ihm mit der behandschuhten Hand die Tomatensoße aus den Mundwinkeln und von der Nase.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 07.10.2013 20:01
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Sylan hob überrascht die Augenbrauen, als ihm die Tomatensoße aus dem Gesicht gewischt wurde. Das hatte er... hatte er das überhaupt schon erlebt? Irgendwie war es ihm ja schon ein bisschen peinlich gewesen und er selbst wischte nochmal mit dem Handrücken nach. "Ja, manchmal passiert mir das... kann mich nicht zurückhalten", jetzt grinste er wieder. Er schaute nochmals auf die Hufe. "Mächtige Teile", dachte er und neigte den Kopf leicht. Zum Glück wusste der Bulle allerdings nicht, dass Sylan sonst niemandem Nüsse anbot, es war für ihn eine Art Freundschaftsbeweis, etwas, was er selten nur teilte, da er diese Sachen einfach liebte. Dass er die Nuss dann allerdings so lieblos knackte war ihm dann doch ein Dorn im Auge gewesen. Als Bull so sprach, stellte er sich ihn auf der Wiese vor, glücklich muhend über einen saftigen Klee und wäre beinahe innerlich lachend vom Stuhl gerollt, ehe er sich dann doch wieder besann. "Ja, klar, du musst mir nur mal sagen, was ich kochen soll. Meine Granny hat mir das vieles gezeigt", er blickte sich wieder in der Wohnung um. Fotos? Nichts zu sehen, aber eventuell hatte er auch noch keine Zeit gehabt sich richtig einzurichten, aber Sylan selbst hatte ja auch keine Fotos.
"Ahhhh", sich laut streckend lehnte er sich zurück und schloss kurz die Augen, der Regen prasselte immer noch gegen die Fenster, anscheinend schien es auch noch ein Gewitter zu werden. "Irgendwie sind die Mädels hier auch nicht das Wahre...", wenn er gekonnt hätte, hätte er sich nun im Schneidersitz hingesetzt. "Ich weiß nicht, was mit denen hier los ist... tun alle so mysteriös, als wären sie sonst was...", er strich sich durch den Kamm. "Verkappte Jungfrauen", motzte er. "Und dann noch irgendwelche tierischen Attribute haben wollen!" Er philosophierte/meckerte weiter. "Wenn das Katzen sind, müssten die doch rollig werden und sich an alles reiben und sich bespringen wollen, von was auch immer!", er blickte den Bullen an, als würde er Zustimmung suchen. "Und was ist? Nix. Sitzen stundenland an irgendeinem See, glotzen drauf oder gammeln auf einem Ast rum, wieso auch immer, und beobachten die Leute." Der Kamm war wütig aufgestellt, während er weiter motzte. "Da können sie auch gleich tot vom Ast fallen oder sich ersaufen gehen!" Er schwieg, es schien als würde er sich sammeln und im nächsten Moment zog er laut gurrend eine Nuss aus der Tasche und hatte sich anscheinend wieder völlig entspannt, als er sie knackte und genoss. Sein Kamm zuckte dabei vor Freude, während er wieder den Bullen ansah. "Also, was willst du essen?", er grinste.

(Sry, gerade Kopfschmerzen und blah x.x Ich roll mich)


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 07.10.2013 22:59
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

"Meine süß duftende, zarte Rose habe ich hier auch noch nicht gefunden" Er überzog es mit der Betonung und blinzelte übertrieben mit den Augen, als er das sagte. "Aber sie müssen nicht gleich vom Baum fallen, kleines Hähnchen… vielleicht hast du ja das Glück und die passende Henne kommt hier auch noch reingeschneit…" Sein grinsen wurde schiefer und schiefer. "Dann kannst du dich beglücken und beglucken lassen… und gemeinsam mit deiner Herz- und Nierendame Körnchen vom Boden picken und auf Eiern nisten…bis ein Fuchs vorbei kommt…" Er klopfte dem Bekammten herzlich auf die Schulter und schüttelte den Kopf. Er trat an ihm vorbei und blickte in den Kühlschrank. Einen großen Kanister Orangensaft setzte er direkt an die Lippen und nahm ein paar sehr tiefe Züge daraus, wische sich über die Lippen und stellte den Kanister zurück. "bedien dich, wenn mein Sabber dich nicht stört…Wie der Kühlschrank geöffnet wird, wirst du ja wissen." Dann grübelte er einen Moment lang und sah dabei hinaus. Was wolle er denn eigentlich essen? "hmh… irgendetwas… gefülltes… mit Teig außen herum… nicht zu fleischig… vor allem kein Rind…" Dann hob er die Brauen und sah ihn an. "und? Schon Ideen?" Er lachte auf… der Wunsch war wohl recht spärlich ein zu ordnen, wie ihm schließlich ja auch selbst aufgefallen war. Man konnte bereits das erste Rollen des Donners hören, die Bestätigung für Sylans Gedanken an ein nahendes Gewitter. "Sag mal, fliegen Suppenhühner auch tief, wenn es gewittern soll?" Er wandte ihm den Rücken zu und verließ die Küche "Ich mach uns mal ein Feuer im Ofen…" Murmelte er leise und trat durch den Flur ins Wohnzimmer, wo besagter Ofen stand.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 08.10.2013 22:48
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Sylan runzelte die Stirn über die Äußerung des Essens. Nicht zu fleischig, außen mit Teig. "Hmmm...", er sah dem Bullen dabei zu, wie dieser ein Feuer machte. Imposant war es ja schon. "Hey, wenn du genug Zutaten für Teig da hast, dann kann ich mich drin einwickeln und du hängst mich übers Feuer", er grinste breit, während er sich eine weitere Nuss aus der Jackentasche zog, diese knackte und sich einverleibte. "Eine Henne", dachte er und schmunzelte bei dem Gedanken daran. Dann würde er zumindest immer frische Eier haben. "Hm, wie wäre es ansonsten mit Frühlingsrollen? Zur Not kann man nur ein bisschen Huhn reinmachen und nein keine Sorge, ich esse Huhn", er lachte laut und griff nach dem Orangensaft von dem er dann auch einen Schluck nahm. Ihm würden dadurch ja wohl kaum Hörner und Hufe wachsen, wenn er ein bisschen Sabber des Bullen abbekam. "Wie war sie eigentlich?", er lehnte sich zurück. "Die Zeit im Zirkus, mein ich. Du bist vermutlich einer der wenigen die sich ... so zur Schau gestellt haben oder gab es dort noch mehr wie dich?" Sein Blick glitt nach draußen, es war wahrlich eine Weltuntergangsstimmung.


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 09.10.2013 08:22
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

"Und du meinst, dass du mir schmecken würdest?" Fragte er grinsend, als er ein paar kräftige Holzscheite in den Ofen legte. "Ich wünschte, ich hätte einen richtigen Kamin und nicht nur so eine Blechkiste hier…" Murmelte er leise. Es war ein Alter Ofen aus Metall und einem kleinen Fenster wo man hinein sehen konnte. Es dauerte nicht lang und die ersten Flammen schlugen auf und umschlangen des trockene Holz. Man konnte das leise knistern hören, als das Feuer begann sich durch das Holz zu fressen. "Ich werde mir hier einen richtigen Kamin aus Stein rein bauen. Wenn ich schon hier sein muss, dann werde ich mir das hier ordentlich machen… jedenfalls das was für mich wichtig ist… und ein Kamin gehört für mich definitiv dazu…" er verfolgte das Ofenrohr, was er Provisorisch durch die Außenwand hatte laufen lassen. "Sieht nicht schick aus… muss einiges passieren…" Murmelte er weiter und schloss die Tür des Ofens. "Frühlingsrollen? ich glaube sowas habe ich noch nicht gegessen… Würde ich sicher probieren." meinte er und drehte sich zu Sylan um. "ich weiß nicht wieso ich kein Rind esse, es schmeckt mir… aber… irgendwie widert es mich gleichermaßen an. ich schätze das wird so eine Art Instinkt sein, der mir verbietet… sowas wie Artgenossen zu essen." Er grinste schief. Er warf ein großes Lammfell auf den Boden und setzte sich selbst in einen alten breiten Sessel. "Ich habe nicht viele Möbel momentan, aber das Fell sollte gemütlich genug sein. Mach es dir bequem… sag hast du noch Schmerzen vom Tag als wir uns begegnet sind?" Er lehnte sich zurück. "Hmh… der Zirkus… ich bin dort hinein geboren. Ich kannte kein anderes Leben und mit der Zeit habe ich mir auch kein anderes Leben gewünscht… obwohl ich dort nicht immer gut behandelt wurde. Andere wie mich gab es dort nicht. Ich war der einzige Tiermensch…. jedenfalls echter Tiermensch." Erklärte er ruhig. "ich bin hier zum ersten Mal auf andere gestoßen. Und es war keine gute erste Begegnung, huh?"



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 09.10.2013 13:07
von Sylan • Interessent | 19 Beiträge

Der Kakadu sah zu, wie der Bulle den Ofen anfeuerte und er über den Zustand des Ofens sinnierte. Anscheinend wollte er etwas verändern und war nicht zufrieden. Helfen konnte ihm Sylan dabei natürlich nicht. "Hmm... oh?" Sylan blickte ihn wieder an. "Unsere erste Begegnung...?" Er dachte nach, ehe er lachte und sich die Rippen hielt. "Ja, alles gut, kein Problem, so schlimm war es ja dann auch nicht. Nur eine kleine Prellung gewesen", der grinste schief und strich sich durch den Kamm. "Keine Sorge, alles wieder gut. Und ich denke, ja, sie werden dir schmecken. Ich werde sie auch mit ein bisschen Klee garnieren", er zwinkerte ihn an. "Wundert mich eigentlich, dass es hier nicht sowas wie gemeinsames Kochen und Backen gibt oder so", er kratzte sich am Kopf. "Ok, sowas macht man auch eher im Altersheim und nicht gerade ... hier", er blickte sich darauf hin um, der Raum war wirklich spärlich eingerichtet. Das Fell, was man ihm anbot, nahm er gerne an und so ließ er sich leise gurrend darauf nieder und rieb leicht mit der Hand drüber. "Flauschig", dachte er, leise weiter gurrend. Er mochte flauschig, ehe er wieder zum Thema zürück kam. "Ich kann mir das Leben im Zirkus auch nicht einfach vorstellen, vor allem, wenn man dann auch noch zur Schau gestellt wird", er nickte leicht. "Aber wieso echter Tiermensch? Haben sich die anderen Schwänze und Ohren angeklebt und sich dann rumgelaufen, als wären sie Tiere? Wer fällt denn auf sowas rein?"


- Mutations-Animas - Kakadu - Haus w -

zuletzt bearbeitet 09.10.2013 14:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Der Kukuk und der Esel

in Zweier RPGs 09.10.2013 15:05
von Raoul • Neuer Nachbar | 62 Beiträge

Schief grinste der Stier und nickte. "Ja, sie haben sich verkleidet und haben dann die traditionellen Clowns ersetzt. ich war der einzige echte dort und war auch nicht als Clown dort. Ich habe Dinge zertreten, verbogen, mit den Hörnern durchbohrt. Kinder auf den Armen getragen und Fotos machen lassen. Gewichte gehoben. Nun… so etwas wie man es aus Filmen kennt, diese Glatzköpfe im gestreiften Hemd, die in so einer Freakshow als der stärkste Mann der Welt auftreten… nur war ich eben der Minotaur Man." erklärte er ruhig und lehnte sich weit im Sessel zurück, als es draußen richtig zu stürmen begann. "Hmh… ich habe kein Bett, aber falls es dir widerstrebt bei dem Wetter heute noch raus zu gehen, kannst du vor dem Ofen auf dem Fell schlafen." Bot er ihm an. "Diese Siedlung wird nicht anders sein als andere Siedlungen… ich habe gemeinsames Kochen hier nicht erwartet. Jeder muss sich selbst versorgen… im Grunde nichts Neues für mich, war im Zirkus nicht anders… Naja… zumindest für mich." Ein tiefes Seufzen und er schloss für einen Moment die Augen. "Ich mag solche Tage nicht…. ich arbeite lieber draußen, hier drinnen so tatlos herum zu sitzen macht mich ruhelos. Es ist so… langweilig." leise lachte er in sich hinein. Diese Rastlosigkeit war immer Bestandteil in seinem Inneren, er war furchtbar schnell unausgeglichen und gereizt, wenn er die angestaute Energie nicht irgendwie abbauen konnte, es machte ihn aggressiv und sehr hitzig. "Mein Angebot gilt aber auch nur, wenn es nicht aufhört so zu stürmen, kleines Hühnchen, klar?" Fügte er noch dem weit voran gegangenem Satz zu.



Mutations Animas - Stier - Haus S



-icon-
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

Hier gehts zur RPG Topliste hier abstimmen Hier gehts zur Topliste des Poltergeist RPGs Fantasy&Roleplaying



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Seneca
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 216 Themen und 2777 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 32 Benutzer (07.12.2010 18:45).

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor